Jugendfeuerwehr freut sich über neuen Anhänger

Schon länger wünschten sich die 27 Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Wesselburen-Stadt einen eigenen Anhänger für den Transport ihrer Ausrüstung. Für das 7000 Euro teure Gefährt konnte die Jugendfeuerwehr einige großzügige Spenden in Empfang nehmen.

Die Hauptsponsoren wurden nun zur Indienststellung eingeladen und von der Wehrführung, dem Jugendwart und dem stellvertretenden Bürgermeister herzlich begrüßt.

Mit dem neuen Anhänger können künftig sperrige Gepäckstücke der JF Mitglieder transportiert werden. Außerdem verfügt er über eine seitliche Ausstellklappe, damit er ebenso als wetterfester Infostand genutzt werden kann.

Bei größeren Einsätzen kann auch Ausrüstung und Material der Einsatzabteilung transportiert werden.

Wir freuen uns riesig, bedankte sich Marven Schlüter, Jugendfeuerwehrwart und Antragsteller bei der Rotary Glücks-Ei-Lotterie.

ProWin Teamleiterin Sylvia Schütt-Moellmer hat ebenfalls mit einer großzügigen Spende zur schnellen Wunscherfüllung beigetragen. Wehrführer Christoph Paap zeigte sich sichtlich erfreut und bedankte sich auch im Namen seiner Wehr bei den Spendern. „Normalerweise bekommen wir ja Fahrzeuge von der Stadt, aber heute ist es umgekehrt und wir übergeben dem stellvertretenden Bürgermeister die Fahrzeugpapiere!“ verkündete Wehrführer Paap.

Ein weiterer Dank gilt der Firma Gemälde Albrecht aus Büsum, die den Anhänger auffällig beklebt hat.

Mit einem Quentchen Glück konnte sich die Jugendfeuerwehr schließlich auch noch das Wunschkennzeichen mit ihrem Gründungsjahr sichern: HEI-JF 82.

%d Bloggern gefällt das: